Herzlich Willkommen beim TV Ilbenstadt

 

 

Neuer Kurs ZUMBA gold
BLEIBEN SIE AKTIV ZUSAMMEN MIT TOLLEN LEUTEN – BEI EINEM TANZ- UND PARTY-WORKOUT, DAS GANZ AUF IHR EIGENES TEMPO ZUGESCHNITTEN IST.

Kursstart: 17. Oktober 2019
Wann : Donnerstags 10.00 bis 11.00 Uhr
Wo : Gymnastikhalle Ilbenstadt
 
Der Kurs dauert bis zu den Winterferien (10 Termine) und kostet für
MITGLIEDER: 30 Euro - NICHTMITGLIEDER: 50 Euro
Der Betrag wird bar im Kurs kassiert.
 
Anmeldung bei Gaby Partes:
Telefon: 0163/7743085
 

Die Peanuts blicken auf 30 Jahre Showtanzgeschichte zurück

Im Herbst 1989 gegründet, blickt die Tanzgruppe „Peanuts“ des Turnverein Ilbenstadt in diesem
Jahr auf drei bewegte Jahrzehnte zurück – und natürlich ist dieses besondere Jubiläum ein Grund
zum Feiern.
Anfang August gab es auf dem Sportplatz Ilbenstadt ein großes Sommerfest, mit Ehemaligen,
Freunden und Familien. 30 Jahre Tanzgeschichte bedeuten eine große Zahl an Choreographien im
Show- und Jazztanz und eine ganze Reihe an Auftritten. Getanzt wurde auf großen und kleinen
Bühnen, Festen und Veranstaltungen, Showtanzwettbewerben, Geburtstagen, Hochzeiten, zu
unterschiedlichster Musik als Pharaonen, Spinnen, Puppen und Showgirls u.v.m.
„Wir sind zusammen groß geworden“! Die Damen haben zudem vieles außerhalb des Trainings und
der Auftritte zusammen erlebt – die Schul- und Ausbildungszeit, Jobwechsel, Hochzeiten, Kinder
wurden geboren, Häuser gebaut, gemeinsam ging es auf Ausflüge, Parties wurden gefeiert und
einiges mehr, was über die Jahre eine Gruppe zusammen schweißt.
Auch der Digitale Fortschritt innerhalb der drei Jahrzehnte hat sie begleitet von der anfänglichen
Musik auf Kassette über die CD, Stick... und nun reicht es, das Handy zum Auftritt mitzunehmen.
Heute sind sie vor allem in der Faschingssaison zu sehen, bei der befreundeten Kaichener Eintracht
auf dem Kappenabend und der vereinseigenen Faschingssitzung des Turnverein Ilbenstadt.
Mit zurzeit acht Tänzerinnen starten sie im Moment in die neue Saison und trainieren
1-2 mal pro Woche in der heimischen Turnhalle.
Mal sehen wie viele Jahre sie noch auf der Bühne stehen, es ist aktuell kein Ende in Sicht und bis
zum „Rollator“-Tanz haben sie noch genug Zeit für abwechslungsreiche Tanzdarbietungen.

 

Wanderpokal des RC Edelweiss Nieder-Wöllstadt errungen

Erstmals konnte der TV Ilbenstadt den Wanderpokal des RC Edelweiss Nieder-Wöllstadt anläslich des Volksradfahrens mit nach Ilbenstadt nehmen.

Seit einigen Jahren beteiligt sich der TV an dieser Veranstaltung im Nachbarort, doch in diesem Jahr konnte erstmals auch der große Pott mit nach Hause genommen werden. Mit 15 Teilnehmern, darunter zwei Kinder, waren die Ilbenstädter die teilnehmerstärkste Gruppe beim Volksradfahren.

Helmut Schulmeier, Boßelmeister 2019!

Die Mitglieder der Ü60-Gruppe des TV haben auf dem Hartplatz ihre Champions ermittelt. Helmut Schulmeier gewann erstmals diesen Wettbewerb vor Jürgen Arnold und Albert Groß. Es galt in mehreren Würfen die Boßelkugel möglichst weit zu werfen.

Das Ü60 Mitglied, Klaus Brix, hatte diesen Sport vor 15 Jahren aus dem fernen Ostfriesland in der Gruppe etabliert und begeistert diese noch heute.

Die bisherige Meisterschaftsstrecke auf dem Niddaradweg Richtung Nieder-Wöllstadt musste man kurzerhand den Radfahrern überlassen, so dass der Hartplatz am Spessartring auserkoren wurde.

 

(Bild: Udo Dickenberger)

„Maultäschle und Viertele“ Ausflug der  Montagsabendfrauen 2019 nach Esslingen

 

Das überschaubare, aber wunderschöne schwäbische Städtchen Esslingen war das Ziel des diesjährigen Mehrtagesaufluges der Montagsabendfrauen.

Mit dem Zug angereist, ging es nach einer Stärkung gleich los mit einer Stadtführung. Mit wunderschönen Plätzen, verwinkelten Gassen und sehr gut erhaltenen und liebevoll renovierten Fachwerkhäusern und eine Mischung aus Historie und vielen Geschichten konnte uns der Stadtführer überraschen.

Müde vom frühen Aufstehen und vielem Laufen ging es zurück ins Hotel um sich frisch zu machen und die Schwäbischen Tapas bei einem Viertele zu genießen.

Am zweiten Tag ging es, gestärkt von einem ausgiebigen Frühstück, in Gruppen auf eigene Faust zum Erkunden von Esslingen. Abends hieß es „Maultäschle-Essen“ im Goldenen Fässle und mit einem Absacker in der Hotelbar wurde der Tag beendet.

Sonntag war bereits Abreisetag. Aber zuvor wurde noch die Burg erwandert und der weite Blick ins Schwäbische Land genossen. Leider hieß es dann Abschiednehmen und im Zug waren sich alle einig, dass auch dieser Ausflug wieder sehr gelungen war.

Jedermännerradausflug 2019 nach Ingelheim

Der diesjährige Radausflug der Jedermänner des TV Ilbenstadt führte in die Rotweinstadt Ingelheim am Rhein.

Los ging es am Freitag zunächst entlang der Nidda nach Frankfurt/Höchst, sodann am Mainufer nach Flörsheim, wo Mittag gemacht wurde. Über Wiesbaden und Mainz führte der Radweg entlang des Rheins nach Ingelheim/Sporkenheim wo wir im Landhotel Fetzer eine tolle Unterkunft vorfanden. Nach der langen Tour genoss man zunächst noch die hauseigene Sauna bevor es zum Abendessen ging.

Am Samstag ging die Tour über Bingen, entlang der Nahe nach Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein. Quer durch das hügelige Rheinhessen führte der Weg dann über Gau-Algesheim wieder zurück zum Hotel. Abends wartete dann noch ein Highlight in Bingen auf die Reisegruppe. Bei Rhein in Flammen genoss man zu später Stunde nicht nur den leckeren Wein sondern die Schiffsparade auf dem Rhein und den begleitenden Feuerwerken beidseits des Rheins.

Sonntag stand die Heimreise auf dem Programm, die allerdings bis zum Mittag im Regen verlief. Zunächst mit der Fähre nach Eltville, sodann dann nach Mainz-Kastel wo zwischendurch die Bahn benutzt wurde. Der Weg führte weiter über Steinbach im Taunus nach Bad Homburg zum Mittag im Kronenhof. Das letzte Stück war dann nicht mehr so weit und man kehrte wohlbehalten in Ilbenstadt zurück.

Impressionen vom IRONMAN 2019 in Ilbenstadt

Erfolgreiche Teilnahme am Gau-Kinderturnfest

Am Sonntag, den 16. Juni 2019, trafen sich 23 Kinder zur Fahrt nach Glauberg.

In Ilbenstadt bei leichtem Nieseln gestartet, steigerte sich der Regen bei jedem km Richtung Glauberg.

Am Sportgelände angekommen wurde das Zelt aufgebaut und es hieß erstmal warten!

 

Nach Beratung der teilnehmenden Vereine kam man überein den Wettkampf abgespeckt auf die Leichtathletik-Disziplinen mit Verspätung zu starten.

Alle Kinder hatten jetzt leider nur noch einen 2-Kampf zu bewätigen und die von uns gut trainierten Übungen an Boden und Kasten konnten leider nicht gezeigt werden.

Alle gaben ihr Bestes bei Weitsprung, Kugelstoßen, Schlagballwurf und 50 bzw. 75m-Lauf. Die Ergebnisse zeigten, dass sich unsere Kinder auch bei der Leichtahtletik nicht verstecken müssen.

Nach den Einzel-Wettkämpfen und einer Mittagspause zum Stärken, folgten die Staffel-Wettkämpfe. Zu diesem Höhepunkt zeigte sich auch endlich die Sonne und bei der Siegerehrung kamen wir mit mehreren Plätzen auf den Treppchen nochmal ins Schwitzen.

Zu folgenden Platzierungen gratulieren wir allen Turnern

Wettkampf  3:    1. Platz   Moritz Coenen

Wettkampf  9:    3. Platz   Moritz Samet

                          4. Platz   Lion Porth

Wettkampf 24:   1. Platz   Lenno Porth

                          2. Platz   Arif Barimou

Wettkampf 25:   1. Platz   Martin Dremel

                          2. Platz   Jaron Grundig

Wettkampf 30:   6. Platz   Christina Barimou

                        26. Platz   Louise Zilz

                        32. Platz   Emelie Röhlich

                        36. Platz   Juna Polifka

                        39. Platz   Robyn Seidel

Wettkampf 31:  4. Platz   Klara Schmitt

                         6. Platz   Frida Weber

                         8. Platz   Helene Zilz

                        17. Platz   Franziska Grondtke

                        24. Platz   Ann Cathrin Arnold

Wettkampf 32: 11. Platz   Pauline Röhlich

                        14. Platz   Maja Krämer

                        17. Platz   Leah Böttcher

                        21. Platz   Zoi Seidel

                        22. Platz   Lina Marie Decise

                        22. Platz   Katharina Rapp

Bei den Staffelwettkämpfen erreichten wir die Plätze 1, 2, 5, 6 und 8.

DANKE an alle teilnehmenden Kindern und die sie begleitenden Eltern und allen Übungsleitern des TV Ilbenstadt für ihren Einsatz.

Aktuelles aus der Judoabteilung

Nach einem erfolgreichen Trainingsauftakt im neuen Jahr 2019 und unter neuer Leitung der Judo Abteilung, durch Marcel Kautz, Robert und Sebastian Zierke, haben 10 junge Athleten des TV Ilbenstadt am 27.03.2019 ihre Gürtelprüfung erfolgreich absolviert.

5 der Judokas haben ihre allererste Gürtelprüfung zum 8.Kyu (weis-gelb) abgelegt. Juna Brosch, Colin Brosch, Julian Müller, Lenny Röhrig und Henner Veith.

Des Weiteren wurden ein 6.Kyu (gelb- Orange) an Markus Wehrt, ein 5.Kyu (orange) an Moritz Coenen und Felix Freier sowie ein 4. Kyu (orange-grün) an Timo Kuklok und Thilo Schäfer verliehen.

Das Trainerteam gratuliert allen Judokas zur erfolgreich bestandenen Prüfungen. Ein besonderer Dank gilt Christopher Stier (langjähriger Trainer der Judokas im TV Ilbenstadt), der als Prüfer fungierte.  

Nun richten wir den Blick auf ein erfolgversprechendes Wettkampfjahr. Wenn ihr Interesse geweckt wurde Judo einmal näher kennenzulernen, schauen Sie gerne vorbei. Jeder ist herzlich willkommen, denn Judo ist ein Sport für jedes Alter.

Bild: Die erfolgreichen Judokas mit ihren Trainern Sebastian Zierke (stehend links), Robert Zierke und Marcel Kautz (stehend rechts).

Die Trainingszeit  für die Jugendgruppe ist mittwochs von 17:00 Uhr – 18:30Uhr und die der Erwachsenen von 18:30 Uhr – 20:00 Uhr, jeweils in der Gymnastikhalle in Ilbenstadt.

INDIACA

Wie am Samstag, 18.05.2019 so zutreffend in der Wetterauer Zeitung berichtet, ist INDIACA gar nicht so retro.

Auch bei uns im Turnverein betreiben wir die Ballsportart INDIACA immer donnerstags von 20:00 - 22:00 Uhr in der Gymnastikhalle in Ilbenstadt. Kommen Sie einfach vorbei und probieren Sie es aus.

ordentliche Mitgliederversammlung des TV Ilbenstadt

Am 29.03.2019 fand im Ilbenstädter Bürgerhaus die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des TV Ilbenstadt statt.

Nach Begrüßung durch den Vorsitzenden Herwig Lauerer, bei der die Ehrenmitglieder, Jürgen und Kornelia Arnold, Herbert Bartholmeß, Werner Deeg, Maria Loch, Helmut Rothe und Manfred Steidl besondere Erwähnung fanden, wurde zunächst den verstorbenen Mitgliedern gedacht.

Die Berichte der Sparten- und Übungsleiter zeugten im Wesentlichen von den sportlichen Aktivitäten und der unterschiedlichsten Unternehmungen der jeweiligen Gruppen. Im Vordergrund stand natürlich die mitgliedsstärkste Sparte, das Kinderturnen (Kinderturnwartin Ute Lauerer), mit ihren Erfolgen beim Gaukinderturnfest in Geiß-Nidda. Auch im vergangenen Jahr konnten wieder Podiumsplätze und Top-Ten Plätze errungen werden.

Es schlossen sich die Berichte der verschiedenen Frauengruppen von Jutta Schmidt-Besser, Silvia Brucker, Anika Schmitt und Inge Schmitt an.

Die Gruppe Ü-60 mit ihrem Übungsleiter Manfred Steidl startete den Block der Männergruppen, gefolgt von den Jedermänner von Übungsleiter Herwig Lauerer.

Es folgte die Abteilung Indiaca um Gabriele Wild, sodann die Judoabteilung unter neuer Leitung des Trios Sebastian Zierke, Robert Zierke und Marcel Kautz.

Es folgten die Berichte der Tanzsportabteilung, zunächst die HAILIGHTS (Katrin Rottluff), die PEANUTS (Nicole Porth) und der neu formierten Gruppe Generation B, in der auch Jungs mitwirken (Carola Ludwig).

Von den vom Verein angebotenen Kurse (ZUMBA, ZUMBA-KIDS, Bodystyle und Pilates), berichteten die jeweils Beauftragten (Nicole Porth, Yvonne Bischoff und Ute Lauerer).

Sodann folgte der Bericht des Vorsitzenden Herwig Lauerer.

Zu Beginn seines Vortrags stand die Mitgliederentwicklung im Fokus. Mit 703 Mitgliedern, wovon ca. 70% weiblich sind, ist der TV Ilbenstadt seit einigen Jahren der mitgliedsstärkste Verein in Niddatal.

Diese Entwicklung ist im Zusammenhang mit den neuen Baugebieten in Ilbenstadt zu sehen, die allerdings auch die Kinderturnabteilung vor hohen Herausforderungen stellt. Die jeweiligen Turnstunden werden von bis zu 40 Kindern besucht, so dass die Kapazitätsgrenzen bereits überschritten sind. Neue Wege und Lösungen müssen daher erarbeitet werden um dem Bedarf auf beiden Seiten gerecht zu werden. Hierzu gab es ein Appell an alle Interessierten im Verein mitzumachen und mitzuhelfen.

In seinem Bericht nahm das Jubiläumsfest 1200 Jahre Ilbenstadt einen hohen Stellenwert ein. Mit Stolz berichtete er von den zahlreichen Darbietungen die die Gruppen an den beiden Tagen auf die Beine stellten, um das Fest für viele Zuschauer attraktiv zu gestalten.

Zum Abschluss fand der vom Ortskartell ausgerichtete Filmenachmittag statt, an dem die vereinseigenen historischen Filme präsentiert wurden.

Weiteres Highlight des Jahres war der Vereinsausflug nach Heidelberg an dem 50 Mitglieder teilnahmen.

Kritisch äußerte sich der Vorsitzende hinsichtlich der Einstellung von drei Sportangeboten (Seniorinnen, ZUMBA-Kids und Volleyball). Mangels verfügbaren Übungsleitern bzw. Teilnehmern musste man im vergangenen Jahr die Gruppen aus dem Angebot streichen.

Positiv war die Entwicklung in der Abteilung Judo, die durch die o.g. drei vereinseigenen „Kräfte“ fortgeführt und neu ausgerichtet werden kann.

Der Bericht der Kassenwartin (Manuela Coenen) zeugte von einer soliden Haushaltslage, so dass die Kassenprüferin (Anja Sommer) der Versammlung die uneingeschränkte Entlastung des Vorstands vorschlug. Das Votum erfolgte positiv einstimmig!

Mit Anna Lena Beyer wurde sodann eine neue Kassenprüferin gewählt.

Der Mitgliederversammlung wurde in der Folge die Neufassung der Satzung vorgestellt, die im Wesentlichen durch die Datenschutzverordnung angepasst werden musste. Die Anwesenden verabschiedeten einstimmig neben der neuen Satzung auch die neu gefasste Geschäfts- bzw. Beitragsordnung des Vereins.

Unter der Regie des Wahlvorstandes Klaus Brüggemann wurde anschließend der komplette Vereinsvorstand neu gewählt.

Da im Vorfeld bereits die Bereitschaft der Fortsetzung durch den bisherigen Vorstand bestand, hatte der Wahlleiter ein leichtes Amt zu begleiten und konnte nach der Abstimmung den bisherigen Vorstand auch als neuen Vorstand zur Wahl beglückwünschen.

Den Vorsitz behält daher Herwig Lauerer genauso wie seine Stellvertreterin Yvonne Bischoff und die Kassenwartin Manuela Coenen. Weitere Vorstandsmitglieder sind: Kornelia Arnold, Rainer Brucker, Ute Lauerer, Martin Peichl, Nicole Porth, Anika Schmitt, Michele Schwalm und Silke Veith-Sass.

 

Der alte und neue Vorstand des TV Ilbenstadt:

vorne v.l.: Rainer Brucker, Kornelia Arnold, Yvonne Bischoff, Anika Schmitt, Nicole Porth.

hinten v.l.: Silke Veith-Sass, Ute Lauerer, Herwig Lauerer, Michele Schwalm, Manuela Coenen.

Es fehlt Martin Peichl.

Bild: Dennis Axmann

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV-Ilbenstadt